AKAI MPC KEY 61 Workstation

AKAI MPC Key 61-Workstation nun bestellbar!

Akai Professional erweitert seine MPC-Familie mit einer 61-Tasten Keyboard-Workstation und überrascht mit neuen Plugin-Instrumenten.

Nach mehreren Vorab-„Leaks“ hat Akai Pofessional mit der MPC Key 61 nun die erste Keyboard-MPC offiziell vorgestellt. Nachdem in der aktuellen MPC-Generation außer einem Sequenzer auf DAW-Niveau auch schrittweise mit jedem Update mehr und mehr hochwertige Software-Synthesizer als Plugins eingeführt wurden, war der einzige Unterschied zwischen MPC-X, LIVE und ONE und einer typischen Workstation das bislang fehlende Keyboard.

Die neue MPC Key 61 ist nun doch dank einiger etwas mehr als nur eine MPC + Keyboard geworden. So wurde neben dem obligatorischen Pitchbend und Modulationsrad noch ein zuweisbarer Touch Strip und ein großer Drehregler zur schnellen Werteeingabe ergänzt. Die fünf Oktaven umfassende halbgewichtete Tastatur ist zwar Aftertouch-fähig, aber leider wieder nur monofon. Angesichts des neuen FM-Synths wäre die polyfone Variante das Sahnehäubchen für Ausdruckfreudige Keyboarder gewesen. Und die Verdoppelung des Arbeitsspeichers von den etwas mageren 2GB auf nun 4GB ist sicher angesichts der speicherhungrigen Sample-Plugins ein Plus der Tastenversion.

  • AKAI MPC Key 61 Workstation
  • AKAI MPC Key 61 Anschlüsse hinten

Klangerzeugung: MPC-Sampling plus 25 Plugin-Instrumente.

Die Klangerzeugung basiert auch bei der MPC Key 61 auf der gewohnten Sampling basierten Klangerzeugung und den als Plugin enthaltenen zusätzlichen Instrumenten der Konzernschwester AIR, welche von klassischen Synthesizer Modellen wie dem Odyssey über e-Pianos, Mellotron, Stringmachine, Drumsynth bis zu modernen eigenständigen Synthesizern wie dem Hype reichen.

Allerdings bietet die MPC Key 61 hier mehr davon mit insgesamt 25 Plugin Instrumenten darunter sechs neue Instrumente von AIR die Akai´s Workstation endgültig auf Augenhöhe mit etablierten Workstations von Roland, Korg, Yamaha oder Kurzweil bringen:

  • Fabric Collection 4 Sample basierte Instrumente mit über 1200 editierbare Presets und integrierten Effekten: Fabric, Fabric XL, Fabric Piano, Fabric EP
  • Stage Piano4 Sampling basierte anpassbare Piano-Modelle vom Flügel über Upright bis zum Workstation Piano.
  • Stage EP5 konfigurierbare E-Piano Modelle mit Effekten und 100 Presets als Startpunkt.
  • Organ9 klassische Zugriegel-Orgeln mit Tonewheel-,Leslie-, Lautsprecher-Emulationen und Effekten.
  • Studio Strings4 anpassbare Orchester-Streichinstrumente Bass, Cello, Viola und Violine die Solo, als Kammer- oder großes Orchester spielbar sind.
  • OPx44-Operatoren FM-Synthesizer mit Filtern, Mod-Matrix, Effekten und mehr.

Bei den Effekten ist mit über 100 Stück auch einiges geboten, sodass hier u.a. dank den Vocal-Effekten wirklich eine komplette Produktion bis zum Mastering realisierbar ist. Softwareseitig ist bis auf den Plugin-Umfang alles wie bei den bisherigen MPCs dieser Generation.

Akai MPC Key 61 Hardware Überblick
MPC Key 61 Test und Vergleich mit weiteren Workstations von Loopop

Features MPC Key 61

Klangerzeugung

  • Halbgewichtete Tastatur mit Aftertouch
  • 7-Zoll-Farb-Touchscreen mit Multi-Touch und Gestensteuerung
  • Sounds-Taste für Instrumenten- und Preset-Auswahl
  • 25 hochmoderne Instrumenten-Plugins
  • 128-Spur-Midi-Sequenzer
  • 8 Audiospuren
  • 16 anschlagdynamische RGB-MPC-Drum-Pads mit Notenwiederholung und Arpeggiator
  • 4 zuweisbare Q Link Controller-Regler
  • 4 GB RAM / Quad-Core-ARM-Prozessor / 32 GB interner Flash-Speicher
  • Zuweisbarer Touch-Strip-Controller
  • Pitch Bend & Modulationsrad

Anschlüsse

  • Integriertes WLAN & Bluetooth
  • Ethernet-Anschlussbuchse
  • DIN Midi IN/OUT/THRU Anschlüsse
  • Drei Pedal-Anschlüsse: Sustain, Expression und Footswitch
  • 4 Line-Ausgänge
  • 8 CV/Gate-Ausgangsbuchsen
  • 2 Mic/Line-Eingänge mit Vorverstärkern
  • Audio-Interface mit AD/DA-Wandlern
  • Akzeptiert über USB Class Compliant Audio Interfaces und MIDI-Geräte

Preis und Verfügbarkeit:

Akai MPC Key 61: 1999.- €
Liefertermin: ab sofort bestellbar.

Quelle: Akai Professional

Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: